Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Getriebe + Dichtring an der Eingangswelle

Hallo zusammen,

brauche wiedermal Eure Hilfe. Ich will den Dichtring an meinem Getriebe VW Bus T1 Baujahr 1966 ( Mod.67 ) ersetzen. Auf meiner alten Dichtung steht 111 307 113A GOETZE. Um ganzen Netz finde ich nur das Ersatzteil 111 307 113C. Sieht zwar gut aus  aber ich binmir nicht sicher, ob das das richtige Teil ist. Das Getriebe muss ja nicht mit dem Baujahg des Busses übereinstimmen. Vielleicht ist mal ein Ersatzgetriebe rein gekommen. Auf meinem Getriebe finde ich folgende Kennungen. Auf dem Deckel steht 211 301 211E und auf dem Gehäuse 113 301 173A. Jetzt habe ich auch Angst ich habe ein unsynchronisiertes oder teilsynchronisiertes Getriebe drin ( bin gerade in der Restaurationsphase !).

Kann mir jemand weiterhelfen ?

Michael

 

Hi Michael,

 

Dein Schaltgehäuse passt jedenfalls zum vollsynchronisiertem Getriebe. Komischerweise steht auf den Gehäuseteilen eine andere Nummer als im ET Katalog. Siehe auch hier:

https://www.thesamba.com/vw/archives/manuals/berater_29.php

Das unsynchr. Getriebe ist einfach zu erkennen. Es ist in der Mitte geteilt, das spätere besteht aus einem Stück. Getriebe ab BJ 64 haben die große Kronenmutter für die Trommel - SW 46

In Dein Bus gehört das 12V Getriebe für das größere Schwungrad. Du kannst aber auch ein Früheres verbaut haben.

Das 66/67er Getriebe hat den Kennbuchstaben H gefolgt von einer Seriennummer. Das ist auf der rechten unteren Seite des Gehäuses eingeschlagen.

Hallo Michael,

Der Dichtring passt über einen sehr langen Bauzeitraum, da haben sich nur minimale Änderungen über die Zeit ergeben, daher der unterschieliche Index.

Gruß,

Michael