Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Tankgeber Wartungsdeckel/klappe

Seite 1 von 2Nächste

Hallo

 

Wie habt ihr eine Klappe/Deckel für den Tausch eines Tankgebers konstruiert?

Wie löst ihr das Problem eines eventuellen Tankgebertausches, um an den dran zu kommen, ohne den Tank/Motor auszubauen.

Der brasilianische T1 Bus hat zB einen runden, aber den Rand zum einschweißen wird man nicht einzeln bekommen. Ein ganzes Deckblech nehmen und rausschneiden ist nicht so praktisch.

Freundliche Grüße

Bernd

wile1 (ät) arcor.de

t1_bus@arcor.de

Tja,

original ist das nicht 😉

 

Ich würde das nicht tun. Allerdings solltest Du darauf achten möglichst einen originalen VDO Tankgeber mit der richtigen Impedanz zu ergattern. Auf dem Markt wird allerlei Schrott angeboten. Mir ist das leider passiert und ich habe ein Repro verbaut, der mit der falschen Impedanz arbeitet. Viele sind sogar generell fehlerhaft. Ich habe es leider zu spät bemerkt und nun fahre ich eben nach Kilometerzähler. Wenn Du einen passenden VDO Tankgeber hast, hält der eine Ewigkeit. Man kann die Teile übrigens auch revidieren, wenn sie nicht mehr korrekt anzeigen. Das ist in meinen Augen noch die bessere Alternative als ein Repro zu verbauen.  Eine Revisionsöffnung in den Boden zu schneiden, würde ich mir deshalb ersparen.

Wenn ich das nächste mal den Motor ausbaue, fliegt das Repro definitiv raus!

Moin Olli,

original ist das nicht ????

Aber zeitgenössisch  😛

Aber Spass beiseite. Leider hilft es auch nit einen neuen VDO Geber zu kaufen, das ist keine Garantie dafür, dass die Anzeige Fehler frei funktioniert. Ich habe damals einen neue Geber in der richtigen Länge gekauft, von den Werten her stimmt er auch, aber der hat im unteren 3/4 eine dermassen schlechten Kontakt, so dass die Nadel meist am untern Anschlag hängt und nur mach mal nach oben ausschlägt.  😡

Mein alter Original Geber hat leider die lange Standzeit nich gut überlebt. Die Führungsstange für den Schwimmer ist ziemlich vernarbt, so dass der Schwimmer hängen bleibt. Ich denke aber, dass ich den komplett neu aufbauen werde in der Hoffnung, dass er dann besser ist als der Brasilianisch VDO Mist.

Gruß,

Michael

Zitat von T1_Bus am 27.05.2022, 16:30 Uhr

Der brasilianische T1 Bus hat zB einen runden, aber den Rand zum einschweißen wird man nicht einzeln bekommen. Ein ganzes Deckblech nehmen und rausschneiden ist nicht so praktisch

Ich weiß zwar nicht, ob Brullis und deutsche Busse zu 100% den gleichen Rippenabstand haben. Allerdings sollte es mit überschaubarem finanziellen Aufwand möglich sein, über http://www.mercadolivre.com.br etwas zu finden und sich das Stückchen Blech schicken zu lassen. Ich hab mir damals sogar ein halbes Armaturenbrett inkl. Stehrohr der Lüftung schicken lassen. Hat, glaub ich, um die 180€ inkl. Versand und Zoll ausgemacht. Teilepreis war der geringste Teil 😉

Hallo, jetzt da mein Motor und Getriebe raus sind hab ich meinen fehlerhaften Tankgeber ausgebaut.

Die Tankanzeig zeigt falsch an: Bei vollem Tank ok, bei halbem Tank zeigt er fast Reserve an. Bei 3/4 zeigt er 1/3 an. Bei der Restaurierung habe ich einen neuen Geber und eine neue Tankanzeige gekauft.

Bei den Gebern gibt es ein billiges Repro und ein teueres. Ich hatte anfangs das billige gekauft und jetzt dachte ich ich hätte am falschen Ende gespart. Aber auch der teuere Repro Geber  zeigt falsch an

Ist also bei jedem T1 mit neuen Gebern die Anzeige falsch? Hat jemand vielleicht eine andere Lösung. Liegt es an der Anzeige? Kann man am Geber etwas ändern? Gibt es einen anderen Geber mit einem Hebel  der passen könnte?

Danke

Gilles

Das Problem habe ich auch. Die Repro Geber arbeiten zum Teil im falschen Ohmbereich. Wenn ich mich richtig erinnere, dann müßte es im Original zwischen 0 Ohm (voll) und 90 Ohm (leer) liegen. Da kann ich aber nochmal nachschauen. Bevor man einen Neuen einbaut, sollte man das unbedingt messen. Meine Anzeige steht deshalb dauerhaft auf leer 🙁

Hallo,

Selbst original neue VDO Geber können fehlerhaft sein.

Ich hab einen neuen drin und bei mir pendelt die Nadel in der unteren Hälfte zwischen leer und dem mehr oder weniger richtigen Wert.

Am besten versucht man seinen alten zu überholen.

Der T1 hat immer nur die Rohr Version gehabt, die ist Bauartbedingt linear. Das Instrument ist auf den Geber abgestimmt, ander können zu Problemen führen.

 

Gruß,

Michael

Hallo zusammen,

hat denn jemand mal die genauen  Widerstandswerte ?

0 Ohm bei voll ist klar, aber wieviel bei leer ?

Denn ich brauche einen neuen Geber und bevor ich den einbaue würde ich natürlich gerne messen oder sogar schon im Shop, dann kann ich den Mist gleich da lassen.

Zu dem Thema Wartungsklappe kann ich nur sagen ich bin froh das ich es gemacht habe. Klar ist mir nicht leicht gefallen, aber da ich noch ein Stück Kofferraumboden hatte ging das ganz fix und passt super.

gruß Olli

Hallo Olli,

Wenn ich mich richtig erinnere sind es ca. 90Ohm, wenn der Tanke leer ist.

Ich habe bei mir auch einen neuen VDO Geber (Brazil) eingebaut und der hat leider Bereiche, wo der Schwimmer keinen Kontakt hat, das heist, die Anzeige zeig leer an obwohl der Tank noch halb voll ist. Und meist zappelt die Anzeige dann.

Ich habe  meinen original Geber überholt und werde ihn beim nächsten Motorausbau einbauen und hoffe, dass es dann wieder besser wird.

Gruß,

Michael

Olli hat auf diesen Beitrag reagiert.
Olli

Hallo,

danke für den Wert.

Ich habe vorhin meinen Geber mal ausgebaut und gemessen.

Leer hab ich 75 ohm, das Instrument zeigt dann ca R an, würde mit 90 ohm also sehr gut hinkommen.

Voll hat mein Repro Geber ca 7-8 Ohm, da zeigt das Instrument 3/4 an.

Ich glaube ich fahre mal beim werk34 vorbei und messe die Geber…

gruß Olli

Seite 1 von 2Nächste