Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Bezugsquelle hochwertige Reparaturbleche T1 in D (Bodenbleche)

Hallo Zusammen,

ich bin gerade bei der Recherche, wo gute Reparaturbleche für einen T1 Bj 1957 zu bekommen sind. (Boden, Schweller rechts, Fußraum rechts, Batteriefach...) Mir geht es dabei logischerweise um bestmögliche Qualität, ordentlich dickes Blech, hohe Passgenauigkeit etc...

Wie sind eure Erfahrungen/Empfehlungen? Hat das mal jemand direkt verglichen?

Grüße

Simon

 

Also die Bleche vom Ranna sind Wahrscheinlich von Autocraft: http://www.autocrafteng.co.uk/
Ich habe damit gute erfahrungen gemacht.
Habe sie allerdings direkt bei Autocraft bestellt weil sie dort billiger sind.

Schofield hat gute Bleche, vorallem Rahmenteile:

 

https://www.alanhschofield.com

 

K-Fab bekommst Du am ehesten bei Etienne von Evamclassic:

 

https://vwsplitparts.com

 

Wie bei allen Repros gilt: Die Einen sind besser, die Anderen schlechter. Aber die hier genannten Quellen bieten in der Regel alle gute bis ausgezeichnete Qualität. Allerdings eben nicht durch das gesamte Sortiment eines Herstellers. Da muß man vergleichen und die Teile im Zweifelsfall wieder zurückschicken.

Ich persönlich fand die Bodenteile von K-Fab gut, sowie die Kniestücke. Seitenteile von Autocraft sind unschlagbar. Ich glaube es gibt keinen Anderen, der das lange Seitenteil als komplettes Ersatzeil anbietet. Das Blech ist zwar etwas weicher als original, passt dafür recht gut.

Nacharbeiten muß man wohl bei fast allen Teilen...

 

Manchmal bekommt man aber auch noch NOS Bleche. Wenn sich der Preis dafür im Rahmen hält, sind diese auf jeden Fall vorzuziehen.

 

Grüße

 

PS: Ich weiß diese Quellen sind jetzt alle nicht in Deutschland... Aber von diesem Gedanken wirst Du Dich wohl verabschieden müssen...

Ich hab bei meiner Resto fast alle Bleche in UK bei Autocraft bestellt,

wenn Du des Englischen ein bisschen mächtig bist, geht das vollkommen unproblematisch

und der Versand ist meist überraschend schnell.

 

Selbst deutsche Anbieter, fordern bei Bestellung oft erst im Ausland an,

hab für manche Käferbleche von CSP genauso lange warten müssen, als wenn ich selbst

in UK bestellt hätte, und das dann zu 30% Mehrpreis

 

Gruß

Martin

Danke euch für den Input! Ok das bestätigt meine bisherige Erkenntnis, dass man im Zweifelsfall jedes einzelne Blech vergleichen muss.

Etienne von Evamclassic hat keine Bodenbleche von ClassicFab, da hab ich schon angefragt, sondern nur andere "very high quality floors" für 600 das paar

Wie ich mittlerweile rausgefunden hab, vertreibt auch VW Classics die Autocraft Bodenbleche (Nummern 211 801 403 E bzw. 211 801 404 K). Die sind angeblich mindestens gleichwertig oder besser als ClassicFab.

 

Aber warum labelt Autocraft auf seiner website die Bodenbleche als WolfsburgWest?

http://www.autocrafteng.co.uk/shop/split-screen-van_60/panels-and-body-parts_1/floor-panels_783/cargo-floor-panel-half-left-type-2-55-67_344/

Autocraft in UK vertreibt Produkte von WW und WW Produkte von Autocraft in den USA. Da ist nichts umgelabelt. Die WW Bleche erkennt man ganz gut an der speckig grauen Grundierung, während die Bleche von Autocraft meistens blank und geölt sind. Die Bodenbleche von K-Fab waren zuletzt auch blank und mit grünem Logo versehen. Dass Etienne die nicht mehr liefert, finde ich schade. Aber auch das ändert sich von Zeit zu Zeit. Es kann gut sein, dass Gerson (K-Fab Inhaber) einige Teile nicht ständig liefern kann, weshalb manche Händler auf andere Quellen zurückgreifen.

 

Für K-Fab Böden kannst Du auch noch hier schauen:

 

https://www.customandcommercial.com/vw-split_screen/splitscreen_klassic_fab_repair_panels/cargo_floors--and--cargo_floor_repairs_50-67/klassic_fab_complete_cargo_floor_lhd_55-67_11576/

 

Schön an K-Fab Böden ist, dass sämtliche Prägungen BJ-spezifisch berücksichtigt sind. Ich glaube das ist bei WW nicht so...

Hallo Simon,

ich kann Martins Aussage nur bestätigen. Für einen Freund brauchten wir das lange Seitenteil, das war hier in D nicht lieferbar, also hatte ich bei Autocraft angefragt. Telefonischer Kontakt war super und die Lieferung kam binnen einer Woche oder kürzer. Auch die Lieferkosten waren mit 70-80,- Ok für solch ein großes Teil, das per Spedition versendet wird. Verpackt war es in einem Blechgestell mit Karton außenrum. Ich fand das alles absolut top.

Dein Pseudonym heißt ja "WeSellIce". Das klingt für mich als ob Du den Kasten mit gleichlautender Aufschrift aus Holland erworben hättest. Ist dem so?

Gruß, Christian

Das bestätige ich hiermit auch gleich nochmals. Autocraft liefert wirklich sehr schnell und verpackt die Ware sehr ordentlich. Mein seitenteil kam in dieser Box:

 

Das muß denen erstmal einer nachmachen. Ganz schön aufwendig, aber auch nicht anders möglich.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Ja das sieht echt aufwendig aus! Für das ganze Seitenteil habe ich gottseidank keinen Bedarf.

Ok und ich lese jetzt raus, beim Boden gibt es keinen so klaren Favoriten wie beim Seitenteil ...

 

Zitat von Tizian am 23.01.2020, 22:38 Uhr

Autocraft in UK vertreibt Produkte von WW und WW Produkte von Autocraft in den USA. Da ist nichts umgelabelt. Die WW Bleche erkennt man ganz gut an der speckig grauen Grundierung, während die Bleche von Autocraft meistens blank und geölt sind. Die Bodenbleche von K-Fab waren zuletzt auch blank und mit grünem Logo versehen. Dass Etienne die nicht mehr liefert, finde ich schade. Aber auch das ändert sich von Zeit zu Zeit. Es kann gut sein, dass Gerson (K-Fab Inhaber) einige Teile nicht ständig liefern kann, weshalb manche Händler auf andere Quellen zurückgreifen.

Alles klar. Was mich nur wundert: Autocraft hat nur die WW Bodenbleche auf der Website und der Kollege schreibt sie haben keine eigenen Bodenbleche. Die von VW Classics widerum melden "Bei den Ladeboden vertreiben wir die Bodenbleche von der Firma Autocraft aus England." Da soll mal einer durchblicken...

 

Zitat von Tizian am 23.01.2020, 23:10 Uhr

Für K-Fab Böden kannst Du auch noch hier schauen:

https://www.customandcommercial.com/vw-split_screen/splitscreen_klassic_fab_repair_panels/cargo_floors--and--cargo_floor_repairs_50-67/klassic_fab_complete_cargo_floor_lhd_55-67_11576/

Schön an K-Fab Böden ist, dass sämtliche Prägungen BJ-spezifisch berücksichtigt sind. Ich glaube das ist bei WW nicht so...

danke für den Link! leider immer die Kombi Version mit den Vertiefungen für die Sitzbankaufnahmen - hab einen Kastenwagen

 

 

Zitat von zehbeh am 24.01.2020, 08:53 Uhr

Dein Pseudonym heißt ja "WeSellIce". Das klingt für mich als ob Du den Kasten mit gleichlautender Aufschrift aus Holland erworben hättest. Ist dem so?

🙂  kann demnächst mal Photos von innen zeigen...

Wichtige Informationen zum Jahrestreffen:

Wohnmobile und „Fremdfabrikate“ bitte direkt beim Campingplatz anmelden,wegen begrenztem Platz
können diese Fahrzeuge nicht direkt auf der Wiese stehen sondern werden in der Nähe untergebracht.

Ein Konto für vorherige Anmeldung wird eingerichtet und in Kürze zu den Infos hinzugefügt.

Das Treffen beginnt offiziell am Donnerstag den 21/05/2020, Anmeldungen über die Bullikartei sind ab Mittwoch Nachmittag möglich.

Wer früher anreisen möchte kann das gerne machen,es gelten die Preise des Campingplatzes.

Vorläufiges Programm ohne Gewähr!

Donnerstag 21 Mai:

Ankunft,gemütliches Beisammensein

Freitag 22 Mai:

Geplanter Besuch bei der Dasa in Dortmund
Gruppenphoto mit Bullis
Kleiner Teilemarkt, wer möchte kann an seinem Bulli nicht mehr benötigte Teile anbieten

Samstag 23 Mai:

11 Uhr bis ?? Jahreshauptversammlung

Ab 18 Uhr gemeinsames Abendessen mit Bierverköstigung
Ab 20 Uhr Live Band in der Partyscheune

Sonntag 24 Mai:

Tränenreicher Abschied!!

An allen Tagen ist ein Kühlanhänger mit Getränken auf dem Platz.
Bei der Anmeldung gibt es Info über die nächste Tankstelle, Apotheke,Einkaufsmarkt,etc
Mfg Arne Reckermann

Abgesagt