Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Drehzahlabhängige Klopfgeräusche Pendelachse

VorherigeSeite 2 von 2

Die Lager sind getauscht, das „Mahlen“ ist verstummt und der Bus fährt wieder wie er soll.

Das obere innere Lager war hinüber. Warum sich die Achse durch ein defektes Lager so aufschaukeln kann ist mir allerdings schleierhaft. Wie gesagt, ich hatte so etwas all die Jahre auch noch nicht, trotz diverser defekte Lager…

Auch ich bin mein Geräusch los  😀

Habe nochmal mit meinem Getriebespezi gesprochen. Es kann sein dass das Spiel der Flosse der Antriebswelle zum Kegelrad im Ausgleichsgetriebe zu gross ist. Aber bevor ich wieder alles auseinandernehme, hat er mir den Tipp gegeben mal auf ein anderes Getirebeöl zu wechseln. Nun habe ich gestern ein vollsyntetisches 75W90 und dazu noch ein Getirebeöl Additiv eingefüllt.

Heute morgen habe ich auf den 15km zur Arbeit kein klopfen mehr wargenommen. Dazu habe ich das Gefühl das Getriebe ist leise und lässt sich leichter schalten.

Ich bin gespannt auf die nächsten Kilometer.

Gruß Jörg

Christian Lorenz hat auf diesen Beitrag reagiert.
Christian Lorenz

Na wenn´s damit gelöst wäre, wäre das ja prima. Gute Fahrt!

Hi, ich komm gerade zurück von meiner Probefahrt.
Ich habe heute Abend auf dem Tipp hin von Jörg auch mein Getriebeöl gewechselt und das  additiv dazu gemacht.

ich weiß nicht warum aber ich bin total begeistert dass Klopfgeräusch war sofort weg. Ihr könnt gar nicht glauben wie ich froh wenn dieses klopfen hat mich irgendwie total genervt.

😀  😛

Eine Veränderung beim schalten konnte ich erst mal nicht feststellen das war jetzt auch nur ca 5km.

vielen Dank für den Tipp

Gruß Christian

VorherigeSeite 2 von 2