Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Motor startet nicht

Gute Nachrichten. Ich wüsste natürlich gerne, wo das Problem (die Probleme) lag (lagen).

VG - Christian

Nunja, ich habe zuerst die starre Benzinleitung mir dem Tank und der Pumpe verbunden. Danach habe ich mir mit der Formel den genauen Grad für den Zündzeitpunkt ausgerechnet, in die Scheiblehre eingegeben und auf der Riemenscheibe markiert. Dann den Verteiler nochmals eingestellt. Etwas nach jnd nach am Vergaser die Gemischschraube gedreht bis er ansprang.  Danach noch etwas an der Leerlaufschraube und Gemischregulierschraube gedreht bis er ruhiger lief. Aber ganz zufrieden bin ich noch nicht 😉

Also tatsächlich nur Kleinigkeiten  😉

Hmm, hast Du Mal den runden Deckel im Kofferraum aufgeschraubt und reingeschaut? Drunter sitzt der Tankgeber, den man beim Brulli (im Vergleich zu deutschen Bussen) sehr leicht entfernen kann. Nicht, dass Dein Tank rostig/verschmutzt ist und deshalb die Leitung, bzw. das Sieb verstopft...

Guten Morgen liebe Bulli Kollegen und Kolleginnen? 🤔

Sooo nun ein neues Update zu meinem Bulli. Wollte gestern in die Werkstatt fahren um den Vergaser richtig einzustellen. Bin ganze 200 Meter weit gekommen. Jetzt wieder das selbe Spiel wie zuvor. Vor 3 (heute) Tagen lief er wieder und dann wieder völliger Leistungsverlust. Natürlich stinkt er wie sau nach Sprit. Vergaser ist jetzt fast zugedacht an der Leerlaufgemisch-Schraube. Zündkerzen waren sehr verrust. Ich denke es ist nicht nur der Zündzeitpunkt.... 🙈

Mfg und schönen Mittwoch 🙂😉

Moin Dirk,

Das hört sich nach viel zu viel Sprit an.

Da fallen mir 3 Dinge ein:

1. Schwimmer (schwimmt er noch?)

2. Schwimmernadelventil (schließt es wenn die Schwimmerkammer voll ist?)

3. Stimmt die Einstellung des Benzinpegels in der Schwimmerkammer. (Dicke der Dichtung des Schwimmernadelventils)

4. Benzindruck zu hoch (sollten max 0.3 Bar sein)

Die neuen Schwimmernadelventile haben gerne mal Probleme.

Gruß,

Michael

Ohjee, ich merke der Bulli muss definitiv in die Werkstatt.

Denn bei den oberen angegebenen Punkten kann ich ja nichts zu sagen, mein Kopf passt da definitiv nicht hin, wenn der Vergaser eingebaut bleibt 🙈😅

Und wie Messe ich den Druck der Benzinzufuhr? 0,3 Bar, ab wo?

FG

Dirk 🙈🙂🤔😒

Und wie Messe ich den Druck der Benzinzufuhr? 0,3 Bar, ab wo?

Da kommt ein T-Stück in die Leitung zwischen Benzinpumpe und Vergaser.

Zitat von Dirk am 26.05.2021, 11:58 Uhr

Ohjee, ich merke der Bulli muss definitiv in die Werkstatt.

Denn bei den oberen angegebenen Punkten kann ich ja nichts zu sagen, mein Kopf passt da definitiv nicht hin, wenn der Vergaser eingebaut bleibt 🙈😅

Und wie Messe ich den Druck der Benzinzufuhr? 0,3 Bar, ab wo?

FG

Dirk 🙈🙂🤔😒

Das heisst, der Vergaser war noch nicht ausgebaut? Der muss natürlich raus, alles zerlegen, überprüfen, reinigen, was nötig ersetzen...

Muss das jetzt jedes Mal machen, wenn der Motor machen macht?

Ich meine wenn ich von jemanden der mich hier zum Forum / Verein gebracht hat, sagt er habe den Ultraschall gereinigt und neue Dichtungen reingemacht. Dann sollte man sich dich darauf verlassen können / sollen oder? Denn sonst bringe ich schnellstmöglich (sobald er da ist) den neuen Vergaser an 😉🙂

Voriger
Nächster